Hunde und die Angst vor Wasser

Eigentlich sind Cocker Spaniel dafür bekannt, Wasserratten zu sein.

Laut Rassebeschreibung „gibt es den Cocker Spaniel als Jagdhund schon seit dem 14. Jahrhundert. Sie waren dazu gedacht, Niederwild und Vögel aufzustöbern und nach dem Schuss zu apportieren. Auch in der Falknerei und zum Apport aus dem Wasser wurden sie eingesetzt“ – soviel zur Theorie.

Die Praxis zeigt, dass Lucy gewaltigen Respekt vor Wasser hat, sobald sie nicht mehr weitergehen kann, dreht sie um, da kann das Beste Leckerli vor ihr herumschwimmen. Wir begegnen dem mit Geduld und werfen bei jedem Spaziergang am Wasser Leckerlis ins kühle Nass.

Zum Schwimmen haben wir sie zwar noch nicht gebracht, jedoch scheint sie immer weniger Angst vor dem blauen, nassen unbekannten Wasser zu haben.

Hier ein paar Fotos von unserem heutigen Spaziergang an der wunderschönen Donau, bei frühlingshaften 22 Grad.

In diesem Sinne, falls eure Liebsten auch Angst vor Wasser haben, habt Geduld, es dauert einfach etwas;-)

Das Ergebnis unseres ausgiebigen Spaziergangs seht ihr übrigens hier;-)

pfotenkino
Lucy ist müde ©pfotenkino

Wuffige Grüße,

Lucy & Co