Hunde rutschen mit Hintern am Boden

Kennt ihr das, Hunde die ihren Hintern am Boden entlangschleifen?

Ich sehe es immer wieder, auch im Freien, was es zu bedeuten hat, war mir jedoch am Anfang nicht klar. Auf youtube gibt es sogar eigene Videos von Hunden, die ihren Hintern am Boden entlangziehen.

Nachdem wir Lucy bei uns aufgenommen hatten, ist mir dieses Verhalten schnell aufgefallen, jedoch haben wir uns nichts dabei gedacht. Um ehrlich zu sein, kannte ich das Hintern sauber machen auf dem teuren Perser Teppich – zur großen Freude meiner Eltern – von unseren Katzen. Immer wieder haben sich unsere vierbeinigen miauenden Fellbündel so ihren Allerwertesten gereinigt, typisch Katze halt;-)

Deshalb dachte ich, dass auch Lucy zum Zwecke der Reinigung, ihren Hintern auf allen möglichen Belägen herumgeschliffen hat.

Wie der Zufall es will, waren wir beim Tierarzt, weil Lucy ihre jährlich Impfung bekommen hat. Als wir schon am gehen waren, beginnt Lucy in gewohnter Manier ihren Hintern am Boden zu schleifen, was die Aufmerksamkeit unseres Tierarztes geweckt hat.

Nach der Frage, ob Lucy das öfter macht, war sie schnell wieder am Behandlungstisch – es war ein Fall für eine AnaldrüsenentleerungNach wenigen Sekunden war alles vorbei, ich selber traue es mir nicht zu, das überlasse ich lieber dem Spezialisten. Falls ihr es selber machen wollt, achtet darauf die Entleerung unbedingt im Freien durchzuführen! Das Analdrüsensekret riecht unangenehm und spritzt in alle Richtungen *lecker*. Außerdem läuft man Gefahr den Hund zu verletzen, deshalb lieber vom Tierarzt durchführen lassen. Wenn sie nicht entleert werden, besteht die Gefahr einer Entzündung, also Augen zu und durch;-)

Weitere Gründe für das Rutschen am Hinter können sein:

– Würmer
– Läufigkeit (bei Weibchen)
– keine richtige Säuberung der Afterregion durch den Hund selber
– psychischer Tick

Also schnell ab zum Tierarzt, dann kann abgeklärt werden, warum euer Hund sich so verhält.

Pfotenkino
Lucy im Auto &copypfotenkino